Positive Effekte des Bergsports auf Lebensqualität und Gesundheit

Eine Studie von österreichischen Forschern aus dem Jahre 2016, der Universitäten Innsbruck und Salzburg belegt, eine Bergwanderung von 3 Stunden reicht aus um signifikant positive Effekte bei den psychischen Dimensionen "Gelassenheit", "Aktivierung" und Stimmung zu erzielen und somit die Faktoren "Energielosigkeit" und "Angst" zu verringern. Bei den physiologischen Parametern sank der "Blutdruck"  wärend der Intervensionsdauer ab, wärend die "Herzratenvariabilität" anstieg.

Grundsätzlich gilt, dass die Wirkung von Bewegung im Freien durch die frische Luft tendenziell noch stärker ist. Seit einiger Zeit setzt sich die Erkenntnis von potenzierten positiven Wirkungen durch Bewegung in der Natur durch.

Bergundsteigen Sommer 2020

Deswegen freut es mich ganz besonders mit Euch in der Saison 2021 unterwegs zu sein...

 

Aktuelles von Stefan